Wer ´swarmed´noch ?

Posted on April 29, 2016

Flattr this!

Nach dem (gefühlten) zehnten EVE Post in Folge mal zu etwas anderen.

Zu der SWARM APP oder besser FOURSQUARE:

Quelle: Wikipedia

Geschichte

Foursquare wurde 2009 von Dennis Crowley und Naveen Selvadurai gegründet. Crowley hatte zuvor das ähnliche Projekt Dodgeball als Teil seines Studiums an der New York University gegründet. Dieses wurde 2005 von der Google Inc. gekauft, 2009 eingestellt und durch Google Latitude ersetzt.[2] Die Interaktion mit Benutzern war in Dodgeball rein auf SMS basiert, während Foursquare vor allem internetbasiert durch spezielle Apps verwendet wird.

Mitbewerber Facebook führte mit Places ebenfalls die Möglichkeit ein, an Standorten einzuchecken, und bietet damit eine Alternative zu Foursquare, allerdings ohne den Ansporn mittels Abzeichen und „Bürgermeistertum“.

Funktionen

Benutzer können außerdem eine persönliche „To-Do-Liste“ erstellen oder öffentliche Tipps über Standorte mit anderen Benutzern austauschen, was beispielsweise zur Empfehlung von Restaurants genutzt wird.

Foursquare bietet außerdem die Möglichkeit, Orte (indirekt) zu bewerten. Dabei erhält jedes Geschäft oder andere Sehenswürdigkeit einen sogenannten Score (Wert) zwischen 1 und 10, der die Beliebtheit auf Basis von Zustimmungen und Check-Ins signalisiert. Über den genauen Algorithmus zur Berechnung macht Foursquare keine Angaben, jedoch beurteilen Experten die Funktion als direkten Angriff auf Qype oder Yelp.[3]

In einfachen Worten – man loggt sich ein, wo man ist. Das sieht dann so aus:

swarmapp

Was bringt das nun, außer das man der NSA Arbeit abnimmt ? 🙂

Nichts – außer man macht es mit Freunden. Dann nämlich sieht man wo die Freunde gerade sind und wenn das zB.: ein Lokal ist warum die Leutchen nicht mit einem Besuch überraschen ? Auch kann man wie beschrieben Bewertungen vergeben, sowie Tipps zum jeweiligen Ort.

Daher auch die Frage – wer von Euch nutzt SWARM ?

swarm

Futurezone: LOL nicht nur Apple ist “böse” :)

Posted on April 22, 2011

Flattr this!

Auch Android speichert heimlich StandortdatenNicht nur die iPhones und iPads von Apple speichern fortlaufend die Aufenthaltsorte ihrer Nutzer in einer versteckten Datei. Nach Angaben eines schwedischen Informatikexperten speichern auch Android-Smartphones von Google Standortdaten in einem File. […]

via futurezone.at | Digital Life | Auch Android speichert heimlich Standortdaten.

Apple als Big Brother ?

Posted on April 21, 2011

Flattr this!

Schon grob irgendwie …

futurezone.at | Digital Life | Forscher: iPhone trackt heimlich Position.

Bin ja schon gespannt was mein iPhone preisgibt 🙂